Skip to main content

Potenzmittel Rezeptfrei – Viagra Alternative!

Für Männer die unter einer erektilen Störung leiden, stellt das Problem ein sehr sensibles Thema dar. Denn nicht nur die Symptome der erektilen Störung werden zur Last für den Mann, sondern auch die damit einhergehende infragestellung der eigenen Männlichkeit.

 

Wer im Bett keinen hoch bekommt wird von der Gesellschaft schlichtweg als „Schlappschwanz“ abgestempelt. Je länger die Impotenz anhält, desto mehr wird das Problem auch zu einer seelischen Belastung. Schnell entwickelt sich so eine negative Spirale, aus der man(n) nur schwer wieder herauskommt.

 

Männer mit Impotenz denken schnell an den Griff zur klassischen Viagra, um das Problem zu beheben. Doch dieser Griff zieht einige Nachteile nach sich. Zum einen ist die Pille verschreibungspflichtig. Das bedeutet, dass du dem Arzt deines Vertrauens dein Problem schildern musst. Und genau hier liegt der unangenehme Knackpunkt vieler Betroffenen. Die Angst, sich mit diesem unangenehmen Problem jemandem anzuvertrauen überwiegt oftmals.

Zu groß sind die Bedenken, mit einer unangenehmen Situation konfrontiert zu werden.

Auf dem Schwarzmarkt gibt es allerhand Plagiate der originalen Viagra. Da es auf dem illegalen Mark weder wissenschaftliche Tests, noch offizielle Zusammensetzungen der Tabletten gibt, kommt es immer wieder zu schweren Nebenwirkungen bei Männern, die sich diese Viagra Plagiate zu Nutze machen wollten.

 

Gibt es die Möglichkeit Potenzmittel rezeptfrei ohne jegliche Risiken zu beziehen? Ja! Die gibt es. Hierfür bedarf es deinerseits aber etwas Vorkenntnis über dein bestehendes Problem und eine Aufklärung darüber, wie und wo du am besten Potenzmittel rezeptfrei kaufen solltest. Diese dienen auch als Viagra Alternative.

Hier kannst du dir Vigrax einmal genauer anschauen und kannst dir direkt eine kostenlose Probe schicken lassen:

Vigrax

0,01 €

Kostenlose Probe
Mehr erfahren Preis prüfen!

Was sind Potenzmittel ?

Umgangssprachlich meint man mit Potenzmittel Wirkstoffe und Maßnahmen, die der Behebung der erektilen Dysfunktion dienen sollen. Hier wird zwischen Initiatoren und Konditionierern unterschieden.

Initiatoren besitzen eine erektionsauslösende Wirkung. Konditionierer dienen der Unterstützung der Bedingungen, für eine vollständige und befriedigende Erektion.

 

Potenzmittel kannst du in Form von Tabletten, Dragees, Gels, Cremes oder auch Säften zu dir nehmen. Auch Spritzen die intra muskulär in den Penisschaft injektiert werden, bieten eine Möglichkeit als Potenzmittel. Neben den pharmazeutischen Mitteln gibt es auch jede Menge Hausmittel, die ihren Zweck bei richtiger Anwendung erfüllen können.

 

Was ist Impotenz?

Die medizinische Bedeutung von Impotenz impliziert die körperliche Unfähigkeit des Mannes zum Geschlechtsakt. Wenn ein Mann über einen längeren Zeitraum nicht in der Lage ist, eine Erektion zu bekommen oder diese nicht lange genug für den Geschlechtsverkehr aufrecht erhalten kann. Platt gesagt, ein Mann leidet unter einer Impotenz, wenn er über einen längeren Zeitraum in der Mehrzahl der Versuche keinen hoch bekommt.

 

Jedem Mann passiert es mindestens einmal im Leben, dass er beim Sex keinen hochbekommt oder er während dem Sex plötzlich schlaff wird. Dies ist aber kein Grund zur Sorge. Stress, Müdigkeit, übermäßiger Alkohol und Drogenkonsum können dazu führen, dass gelegentlich deine Potenz darunter leidet.

Impotenz ist das erektile Versagen des Mannes. Dies kann bereits vor oder aber auch während des Geschlechtsverkehrs passieren. Die Erektion kann entweder nicht lange genug aufrecht erhalten werden, oder der Mann kommt nicht zum Höhepunkt.

 

 

Impotenz ist entweder psychischer-, physischer oder medizinischer Ursache. Zu den physischen Ursachen gehören Diabetes, Arteriosklerose, Adipositasonmangel, Bandscheibenvorfälle oder auch Verletzungen im zentralen Nervensystem. Physische Ursachen von Impotenz gehen oftmal einher mit einer vorherigen Krankheit oder Operation.

 

Durch die Einnahme von Entwässerrungstabletten, Betablockern, Psychopharmaka oder auch Cholesterinsenkern kann eine Impotenz mit medizinischer Ursache ausgelöst werden. Hier nehmen die verabreichten Medikamte einen großen Einfluss auf die Standhaftigkeit und die Dauer der männlichen Erektion.

 

Zur den psychischen Ursachen die zu einer Impotenz führen können, zählt man Stress, Müdigkeit, übermäßigen Drogen- und Nikotin- Konsum sowie Überarbeitung, Depressionen und Beziehungsprobleme. 95% aller Fälle von Impotenz werden durch psychische Ursachen ausgelöst. Ganz im Gegenteil zu den meisten Vermutungen sind eher jüngere Männer, als ältere Männer von einer Impotenz betroffen.

 


Kann ich Erektionsstörungen verhindern oder vorbeugen ?

Du hast keine Erektionsprobleme? Das ist sehr schön. Dann solltest du deine Sexualität in vollen Zügen genießen. Erektionsstörungen werden oftmals durch eine Gefäßverengung ausgelöst. Die Gefäßverengung entsteht durch Arterienverkalkung, welche vielen auch ein Begriff unter Arteriosklerose ist.

 

Im Umkehrschluss bedeutet dies, dass alles was Verkalkungen vermeiden lässt, dir hilft, um die Gefahr zu verringern an einer erektilen Dysfunktion zu erkranken. In erster Linie hilft es enorm, gesund und ausgewogen zu leben.

Je ausgewogener und bewusster du deinen Lebensstil gestaltest, desto effektiver kannst du Erektionsstörungen vorbeugen.

 

Weitere Risikofaktoren, die eine Impotenz begünstigen stellen folgende Faktoren dar:

  • Rauchen
  • erhöhter Blutdruck
  • Zuckerkrankheit
  • Übergewicht
  • erhöhter Colesterinspiegel
  • Stress
  • Übermäßiger Alkoholkonsum

 

Damit du eine Erektionsstörung optimal verhindern kannst, solltest du unbedingt Gewohnheiten wie Rauchen oder übermäßigen Alkoholkonsum so gut wie einstellen oder gänzlich loswerden. Außerdem ist es ratsam zu jedem Zeitpunkt deine Beziehung im Gleichgewicht zu halten. Paare die offen über ihre Sexualität sprechen können, haben weniger Probleme im Hinblick auf erektile Dysfunktionen.

Auch Vorlieben und Gelüste solltest du offen mit deinem Partner austauschen, um einer Erektionsstörung aus psychologischen Gründen vorzubeugen.

 

Gibt es rezeptfreie Potenzmittel ?

Viele Männer fragen sich, ob man Potenzmittel rezeptfrei kaufen kann. Herkömmliche Potenzmittel werden vom Hausarzt oder dem Urologen verschrieben. Impotenz ist in der heutigen Gesellschaft immernoch ein Tabuthema. Die meisten Männer schämen sich extrem, wenn es darum geht, sich mit ihrem Problem einem Dritten anzuvertrauen.

 

Eine alternative Möglichkeit bietet sich an Potenzmittel rezeptfrei zu kaufen. Im Internet werden Unmengen Potenzmittel rezeptfrei angeboten. Aber bevor du im Internet Potenzmittel rezeptfrei bestellst, solltest du dein Augenmerk auf die Seriösität des jeweiligen Anbieters legen.

Ja – es gibt rezeptfreie Potenzmittel! Natürliche Potenzmittel kannst du rezeptfrei in jeder Apotheke, Drogerie oder vorzugsweise im Internet, diskret und direkt vom Hersteller beziehen.

Wenn du Potenzmittel rezeptfrei kaufst, achte darauf, das es sich um ein offiziell geprüftes und möglichst komplexes Produkt handelt. Solltest du dich dazu entscheiden, Potenzmittel rezeptfrei zu kaufen, dann sollten unter anderem Inhaltsstoffe wie Giseng, L- Arginin oder auch Erd-Burzeldorn aufgeführt sein.

Giseng verschafft dir Vitalität, fördert die Durchblutung während der Erektion und sorgt für neue Energie im Bett. L- Arginin ist eine Aminosäure, die deine Leistungsfähigkeit im Bett enorm steigert und für eine langanhaltende Härte sorgt.

 

Herkömmliche, verschreibungspflichtige Potenzmittel, die du vom Arzt verschrieben bekommst, beseitigen nicht die Problemquelle. Sie unterstützen lediglich für den Moment eine vorübergehende Erektion. Da in den verschreibungspflichtigen Potenzmitteln jede Menge chemischer Substanzen enthalten sind, kommt es bei einer Einnahme in den meisten Fällen zu Nebenwirkungen wie starken Kopfschmerzen, Blähungen und Bauchschmerzen.

 

Natürliche Potenzmittel, die du rezeptfrei von seriösen Anbietern beziehen kannst, beseitigen die Problemquelle langfristig. Durch natürliche Inhaltsstoffe erhälst du eine starke und lange Erektion. Wenn du Potenzmittel rezeptfrei kaufst, bringen sie einen dauerhaften Effekt mit sich. Das bedeutet für dich, dass du nicht direkt vor dem Geschlechtsakt eine Pille nehmen musst.

 

Wenn du Potenzmittel rezeptfrei kaufst, reicht deren Einnahme ein Mal  pro Tag über einen gewissen Zeitraum und dein Problem ist behoben. Es ist viel mehr eine natürliche Kur die du durchführst, um deine Erektion langfristig wieder hart und ausdauernd halten zu können.

 

Nicht jeder Shop der Potenzmittel rezeptfrei zum Kauf anbietet, liefert dir die Tabletten, die du dir auch erhoffst. Viele dieser illegalen Seiten auf denen man Potenzmittel rezeptfrei erstehen kann, versprechen dir eine Wunderpille. Doch die Realität sieht oft anders aus. Viele dieser illegalen Tabletten zeigen weder eine positive Auswirkung auf deine Impotenz, noch durchlaufen sie Prüfungen durch angesehene Institute oder Ärzte.

 

Wissenschaftler haben diese Tabletten von diversen illegalen Seiten auf denen man Potenzmittel rezeptfrei kaufen kann ausgiebig getestet. Hier konnten Inhaltsstoffe wie u.a. Kokain, Amphetamine, Gift, chemische Füllmittel und Klebstoff gefunden werden. Daher gilt, Finger weg von Seiten, die weder eine ärztliche Empfehlung beinhalten, noch auf etwaige Inhaltsstoffe hinweisen.

Vigrax wird direkt vom Hersteller verkauft und zeigt auch was enthalten ist. Dieses Potenzmittel ist das beste was es auf dem Markt der rezeptfreien Potenzmittel gibt, sichere dir hier eine Gratis Probe.

Vigrax

0,01 €

Kostenlose Probe
Mehr erfahren Preis prüfen!

 

Von einer richtigen Wirkung kann man nur bei einer langfristigen Besserung des Problems sprechen. Die Tabletten, die du beim Arzt verschrieben bekommst, lindern nur die Symptome für den Moment, aber sie lösen nicht die Ursache. Ein weiterer Grund, um Potenzmittel rezeptfrei zu kaufen. Denn nur so erhältst du eine komplexe Zusammensetzung, die nicht nur das Symptom beseitigt, sondern zeitgleich die komplette Ursache langfristig behebt.

 

Wie wird man Impotent ?

Impotenz stellt immer eine peinliche Angelegenheit für den Betroffenen dar. Ungefähr die Hälfte aller Männer sind von einer Impotenz betroffen. Die Ursachen für die Impotenz können breit gefächert sein. Doch in den meisten Fällen sind schlechte Gewohnheiten des Betroffenen der ausschlaggebene Grund für seine Impotenz.

 

So führt Übergewicht, übermäßiger Alkohol- Konsum, regelmäßiges Konsumieren von Nikotin oder auch Drogen schlichtweg zu einer lang anhaltenden Impotenz. Diverse wissenschaftliche Studien konnten dies in mehreren Fällen eindeutig bestätigen. Wenn du täglich Industrielle Lebensmittel isst und regelmäßig rauchst, bietest du der Impotenz schon die beste Grundlage. Eine erektile Dysfunktion ist so vorprogrammiert.

 

Neben schlechten Gewohnheiten können vereinzelt auch physikalische Ursachen für eine Impotenz in Frage kommen. Diabetes, Herzkrankheiten, Fehlfunktionen der Schilddrüse, Fettsucht oder auch die Einnahme von Antidepressiva über einen andauernden Zeitraum unterstützen eine Impotenz. Die hier genannten Faktoren beeinflussen sehr extrem die Funktion der männlichen Geschlechtsorgane.

In den meisten Fällen führen schlechte Gewohnheiten wie zu viel Stress, zu viel Rauchen, zu viel Alkoholkonsum oder zu wenig Schlaf zu einer Impotenz.

Psychologisch gesehen können dir auch deine Gedanken einen Strich durch die Rechnung bei einer harten Erektion machen. Leidest du unter einer Depression, so kann deine Männlichkeit beim Versuch eine Erektion aufrecht zu erhalten, schonmal gänzlich scheitern.

 

Auch übermäßiger Stress auf der Arbeit oder auch privat führen dazu, dass eine Impotenz begünstigt wird. Wer generell übermüdet ist, wird so oder so sehr schwer eine standhafte Erektion einleiten können.

 

Was passiert bei einer erektilen Störung?

Liegt eine Impotenz vor, so kann nicht genügend Blut in den Schwellkörper vom Penis eintreten. Ein vollständiges Ersteifen ist so unmöglich. Es kann auch sein, dass das Blut nicht lange genug im Schwellkörper gestaut werden kann und so schon nach kurzer Zeit die Erektion wieder abbaut.

 

Eine Impotenz wird durch fehlerhafte Meldungen in den Medien oft mit Unfruchtbarkeit verwechselt oder gleichgesetzt. Hierbei handelt es sich um ein Missverständnis. Ein Mann mit Impotenz ist trotzdem zeugungsfähig. Wissenschaftler benutzen gerne den Begriff „erektile Dysfunktion„, wobei umgangssprachlich eher das Wort Erektionstörung benutzt wird.

 

Wie läuft eine gesunde Erektion ab?

Durch eine sexuell erregende Situation, der mentalen Hingabe in dem Moment und dem Genießen der Situation, sowie einwandfrei funktionierenden Blutgefäßen und hormonellen Funktionen kommt ein Zusammenspiel zustande, durch das eine gesunde Erektion hervorgerufen wird. Sobald einer der Faktoren eingeschränkt wird, durch z.B. psychologische oder physiologische Faktoren, kann eine Erektion nicht mehr einwandfrei funktionieren.


Welche Arten von Erektionsstörungen gibt es ?

Bei Erektionsstörungen unterscheidet man zwischen zwei Arten. Entweder wird deine Impotenz psychisch oder physich verursacht. Psychische Ursachen sind Depressionen oder auch depressive Verstimmungen, sowie übermäßig viel Stress in deinem Alltag oder auf der Arbeit. Zu den physischen Ursachen zählt man erhöhten Alkohol- und Nikotin- Konsum, ein ungesunder Lebensstil, sowie Diabtes und sonstige Gefäßkrankheiten.

Potenzprobleme – was tun ?

Die meisten von Impotenz betroffenen Männer denken zuerst an die Einnahme einer Pille, wenn es darum geht, die bestehenden Probleme möchlichst schnell aus dem Weg zu räumen. Doch bevor du dich dazu entscheidest, Potenzmittel rezeptfrei zu kaufen, solltest du dir über alternative Behandlungsmöglichkeiten bei Impotenz informieren. Denn nicht immer stellt die Einnahme eines Potenzmittels die optimale Lösung dar.

 

1. Potenzmittel

Potenzmittel gibt es in alles Formen, Farben und Möglichkeiten zur Einnahme. Ob als Tablette, Dragee oder Saft. Für jede Einnahmevariante ist etwas dabei. Die gängigsten verschreibungspflichtigen Potenzmittel sind Viagra, Cialis und Levitra. Sie sollen eine bessere Durchblutung deines Penis fördern und somit eine anhaltende Erektion fördern.

 

Die Voraussetzung für eine effektive Wirkung ist, das du sexuell erregt bist. Leider bringen die gängigen verschreibungspflichten Potenzmittel auch weit verbreitete Nebenwirkungen wie dumpfe Kopfschmerzen, Blähungen und Bauchschmerzen mit sich. Empfehlenswert ist es, Potenzmittel rezeptfrei zu kaufen, um ein natürliches und komplexes Potenzmittel zu erwerben, dass nicht nur deine Symptome für den Moment aushebelt, sondern dir langfristig eine Abhilfe verschafft.

 

2. Lokale Behandlung

Um eine Impotenz lokal zu behandeln, gibt es verschieden chemische Wirkstoffe, die direkt in den Penisschaft mit einer Spritze injektziert werden können. Wer Spritzen lieber meidet, kann sich ein spezielles Stäbchen in die Harnröhre einführen. Richtig platziert sondert es dort ein Potenzmittel ab, welches dir zu einer anhaltenden Erektion verhelfen soll.

 

3. Sprechtherapie

Sollte deine Impotenz auf einer psychologischen Ursache basieren, ist es empfehlenswert, dass du dir einen Psychotherapeuten deines Vertrauens suchst, bei dem du eine Sprechtherapie durchführst. Durch Stress oder Beziehungsprobleme können sich schnell innerlich große Versagensängste in dir festigen.

 

Nehmen Versagensängste oder auch die Beziehungsprobleme überhand, so wirst du körperlich immer wieder erektil scheitern. Psychologen konnten belegen, dass man mit Hilfe einer Sprechtherapie, also dem gezielten Sprechen über dein Problem im Bett, die Ursache beheben kann.

 

4. Ausgewogener Lebensstil

Da die meisten Fälle von Impotenz auf einen schlichtweg zu einseitigen Lebensstil zurück zu führen sind, solltest du unbedingt deinen Lebensstil ausgewogener gestalten. Weniger zu Rauchen und eine vielseitigere Ernähungsweise können wahre Wunder bewirken. Generell solltest du auf Genussmittel aller Art weitestgehend verzichten.

Um Stress abzubauen empfiehlt sich regelmäßiger Sport. Egal ob du Laufen oder ins Fitnesstudio gehst, wichtig ist nur, dass du deinen Stress über körperliche Aktivitäten abbaust. Auch gezielte Entspannungsmethoden wie Yoga können hier sehr hilfreich sein.

 

Wo kaufe ich Potenzmittel rezeptfrei?

Du möchtest Potenzmittel rezeptfrei kaufen ? Dann solltest du dies unbedingt übers Internet machen. Achte darauf, wenn du Potenzmittel rezepfrei übers Internet bestellst, dass auf etwaige Empfehlungen von Ärzten, sowie Inhaltsstoffe und Studien verwiesen wird. Dann kannst du sicher sein, dass das rezepfreie Potenzmittel von einem seriösen Anbieter und von hoher Qualität ist.

So wie es bei dem Potenzmittel Vigrax der Fall ist:

Vigrax

0,01 €

Kostenlose Probe
Mehr erfahren Preis prüfen!

 

Wenn du Potenzmittel rezeptfrei übers Internet bestellst, hat es den weiteren klaren Vorteil einer schnellen und vor allem sehr diskreten Lieferung. Nach Zahlungseingang werden die Potenzmittel rezeptfrei binnen 2-3 Tagen an dich versandt. In einer absolut neutralen Verpackung erhältst du dann dein Potenzmittel rezeptfrei direkt nach Hause. Niemand wird mitbekommen, dass sich indem Karton ein Potenzmittel befindet.

Wenn du Potenzmittel rezeptfrei kaufen möchtest, solltest du dies im Idealfall direkt via  Internet machen. Hier kannst du dein gewähltes natürliches Potenzmittel rezeptfrei direkt vom Hersteller beziehen. Eine kurze Lieferzeit, ein diskreter Versand und eine hohe Effektivität sind so garantiert.

 

Potenzmittel rezeptfrei und diskret im Internet kaufen

Ein weiterer ausschlaggebender Punkt, der für das bestellen der Potenzmittel rezeptfrei übers Internet spricht, ist der Fakt, dass es im Handel keine richtig guten Potenzmittel gibt. Viele der handelsüblichen Präparate beinhalten lediglich diverse Vitamine, die keinerlei positive Auswirkungen auf dein Problem haben. Wenn du Potenzmittel rezeptfrei im Handel kaufst, schmeißt du quasi dein Geld zum Fenster heraus. Du erhältst weder ein qualitativ hochwertiges Produkt, noch verändert sich irgendetwas an deiner Impotenz.
Mittlerweile ist es Gang und Gebe, das man sich seine Potenzmittel rezeptfrei übers Internet bezieht. Viele wissen, dass herkömmliche Potenzmittel wie Viagra nur für den Moment wirken und die Impotenz im eigentlichen Sinne weiterhin bestehen bleibt. Die ganzheitliche Medizin und die Beseitigung der eigentlichen Ursache haben sich auch im Bereich der erektilen Dysunktionen Potenzmittel rezeptfrei fest etabliert.

 

Wer verschreibt Potenzmittel?

Herkömmliche Potenzmittel bekommst du in der Regel von deinem Hausarzt oder auch einem Urologen verschrieben. Die herkömmlichen chemischen Potenzmittel werden teilweise oder auch komplett von der Krankenkasse bezahlt. Dies ist abhängig von den jeweiligen implizierten Leistungen deiner Krankenkasse.

Die herkömmlichen Potenzmittel stellen auf keinen Fall eine Dauerlösung deiner Impotenz dar. Eine Einnahme der regulären Potenzmittel muss immer direkt vor dem Geschlechtsakt stattfinden, damit eine harte Erektion eintreten kann.

Dies stellt für die meisten Männer eine Hemmschwelle dar, da entweder in Anwesenheit des Geschlechtspartners oder heimlich kurz vorm Akt diese Tabletten eingenommen werden müssen. Es kommt also eine weitere psychische Last hinzu.

Chemische Potenzmittel werden überwiegend vom Hausarzt oder Urologen verschrieben. Natürliche Präparate sind aufgrund der geringen Nebenwirkungen rezeptfrei für jeden Betroffenen erhältlich.


Eine sehr effektive und viel versprechende Alternative stellt eine natürliche „Potenzkur“ dar. Wenn du Potenzmittel rezeptfrei bei einem seriösen Anbieter deiner Wahl kaufst, wirst du keine einmal Lösung für den Moment erhalten, sondern eine komplette Monatskur, um die Ursache für deine erektile Dysfunktion zu beheben.

 

Mittels speziellen Zusammensetzungen der Inhaltsstoffe können Potenzmittel rezeptfrei deiner Impotenz binnen weniger Wochen ein Ende verschaffen und deiner Männlichkeit steht nichts mehr im Wege.

Endlich kannst auch du dich wieder vollkommen fühlen und ein erfüllendes Sexleben ausleben.

 

Was kann man noch bei Erektionsstörungen tun?

Zusätzlich gibt es diverse alternative Methoden und Mittel die du anwenden kannst, um deine Impotenz in den Griff zu bekommen. Wir haben für dich die Top 8 Tipps gegen Impotenz zusammengefasst, damit du dir den besten Überblick über alle Hilfsmittel verschaffen kannst.

 

1. Zinkpräparate

Das Spurenelement Zink ist an einer erektilen Dysfunktion sehr beteiligt. Im Körper hat Zink viele verschiedene Aufgabenbereiche. In der Nahrung findest du große Zink Mengen in rotem Fleisch und Meeresfrüchten.

 

2. L-Arginin

In den Schwellkörpern des Mannes wird aus L- Arginin Stickstoffmonoxid gebildet, welches für eine bessere Durchblutung der Schwellkörper führt. L-Arginin ist daher maßgeblich an deiner standhaften Erektion beteiligt.

 

3. Weniger Rauchen

Wer übermäßig viel raucht, verursacht eine Verengung oder auch Verkalkung seiner Blutgefäße. Durch die angegriffenen oder sogar beschädigten Blutgefäße wird der Blutdruck und der Blutfluss in den Penis gehemmt. Eine vollständige Erektion kann nicht mehr zustande kommen.

 

4. Ginko

Die Extrakte aus den Blättern der Ginko wirken durchblutungsfördernd. Ginko wird von Urologen und Heilpraktikern als absoluter Geheimtipp bei Impotenz empfohlen.

 

5. Giseng

Giseng hat zwei sehr ausschlaggebende Wirkungsweisen. Zum einen wird die Durchblutung der Schwellkörper am Penis verbessert und zum anderen wird die Libido erhöht. Das innerliche Stresslevel wird gesenkt und zeitgleich wird die Härte deiner Erektion stabilisiert.

 

6. Ausreichend Schlaf

Wer zu wenig schläft, blockiert nicht nur seinen Stoffwechsel, sondern steigert auch die eigene Unlust beim Sex und die Potenzprobleme. Ohne ausreichend Schlaf, kann dein Körper nicht einwandfrei arbeiten. Daher solltest du mehrmals pro Woche mindestens 8h pro Nacht schlafen. Schlafmangel kann ein echter Beziehungs- und Sexkiller sein.

 

7. Knoblauch

Die scharfe Knolle als Potenzmittel? Ja– dieser Tipp funktioniert wirklich. Die Zehen der Knolle enthalten Wirkstoffe, die sich positiv auf die Durchblutung deiner Schwellkörper am Penis auswirken. Deine Potenz soll so gezielt verbessert werden. Allerdings solltest du hierzu die Knoblauchzehe im rohen Zustand zu dir nehmen, da die Wirkstoffe durch das Erhitzen verloren gehen können. Außerdem sollte deine Partnerin auch etwas Knoblauch essen, damit ihr durch den intensiven Geruch nicht genau das Gegenteil einer Potenzsteigerung erzielt.

 

8. Ingwer

Die ätherischen Öle der Ingwerknolle sollen der Durchblutung der Erektion des Mannes helfen. Die Dauer der Erektion soll so länger anhalten. Im Idealfall isst du regelmäßig eine frische Scheibe der Ingwerknolle. Ingwer ist in frischer Form nicht jedermanns Geschmack. Hier bietet sich alternativ ein Tee an. 2-3 Scheiben der Ingwerknolle mit kochendem Wasser in einer Tasse übergießen. 10 Minuten ziehen lassen und den Tee genießen.

Ein ausgewogener und bewusster Lebensstil unterstützen eine zuverlässige Erektionsfähigkeit und ein befriedigenen Geschlechtsverkehr. Lese dir dazu auch unseren Artikel zum Thema Aphrodisiakum durch.

 

Wie du siehst, gibt es viele effektive und natürliche Mittel, um Impotenz langfristig zu beheben. Der Vorteil dieser einzelnen Wirkstoffe liegt ganz klar in den natürlichen Bestandteilen. Anders als bei chemischen Potenzmitteln, gibt es keine Nebenwirkungen.

 

Um alle effektiven und wirksamen Inhaltsstoffe unter einen Hut zu bekommen, gibt es Potenzmittel rezeptfrei, die alle natürlichen Exktrakte in hochwertiger Qualität in einer Pille anbieten. Durch die spezielle Zusammensetzung können natürliche Potenzmittel rezeptfrei in Form einer Monatskur dein Problem langfristig beheben.

 

Solltest du dich also dazu entscheiden Potenzmittel rezeptfrei zu kaufen, achte unbedingt auf die hier aufgeführten Inhaltsstoffe. Mindestens 2 der hier aufgeführten natürlichen Wirkstoffe sollten in dem Potenzmittel enthalten sein.


Mythen und Irrtümer über Potenzprobleme

Wer von Impotenz betroffen ist, sollte sich umgehend von bestehenden Mythen und Irrtümern über Impotenz frei machen. Denn nur wenn du ganz genau weiß, welche Ursachen für Impotenz in Frage kommen und welche Fakten schlichtweg quatsch sind, kannst du gezielt die Ursache deiner erektilen Dysfunktion beheben. Dies spart die Zeit und jede Menge Frust. Wir haben für dich die Top 5 Mythen und Irrtümer über Impotenz nachfolgend zusammengefasst.

 

Mythos Nr. 1 – Laptops und Sitzheizungen machen impotent

Falsch! Immer wieder wird gesagt, dass die Wärme der Sitzheitzungen in Autos oder auch die Wärme eines Laptops auf dem Schoß einem Mann die Potenz nehmen kann. Es stimmt zwar, dass der männliche Hoden starke Wärme nicht verträgt, jedoch muss hierfür eine wochen- bis monatelange Überhitzung der Hoden stattfinden, damit die Wärme einen Einfluss auf die Potenz des Mannes hat.

 

Mythos Nr. 2 – Fahrradfahren macht impotent

Falsch! Hartnäckig hält sich der Irrglaube, dass langes Farradfahren der Potenz des Mannes enorm schadet. Doch auch dies ist schlichtweg ein Mythos. Selbst wer viel und lange Fahrrad fährt, schädigt nicht seiner Impotenz. Auch Urologen widersprechen dieser These.

 

Mythos Nr. 3 – Männer können immer

Falsch! Gerne wird mit diesem Spruch herumposiert, doch die Realität sieht anders aus. Ist der männliche Organismus einfach übermüdet und wurde er übermäßig viel Stress ausgesetzt, kann es schonmal passieren, dass es nicht zu einer vollständigen Erektion beim Geschlechtsverkehr kommt. Auch ein übermäßiger Alkoholkosmum kann dem Mann schonmal einen Strich durch die Rechnung machen. Solange es nur vereinzelt vorkommt, ist dies aber kein Grund zur Sorge.

 

Mythos Nr. 4 – Impotenz tritt nur bei älteren Männern auf

Falsch! Es ist zwar richtig, dass die Sexualität mit steigendem Alter in der Regel abnimmt, dies steht aber in keinem Zusammenhang mit der Potenz des Mannes. Es ist sogar umgekehrt. Viele junge Männer sind von Impotenz betroffen und greifen immer öfters zu etwaigen Potenzmitteln. Schuld daran ist in den meisten Fällen ein unausgeglichener Lebensstil und übermäßig viel Stress.

 

Mythos Nr. 5 – Kaffee macht impotent

Falsch! Auch wenn man diesen Fakt immer wieder in Verbindung mit einem ausgewogenen Lebensstil zu hören bekommt, entspricht dieser Fakt nicht der Wahrheit. Brasilianische Forscher konnten herausfinden, dass Kaffee sich weder auf die erektile Funktion des Mannes, noch auf die Fruchtbarkeit ausübt. Im Gegenteil, das Koffein wirkt durchblutungsfördernd und anregend auf deinen Organismus.

Die Mythen rund um eine Impotenz halten sich trotz einer allgegenwärtigen Aufklärung im Umlauf. Nur wer sich dieser Mythen bewusst ist, kann letzten Endes seine Impotenz langfristig beheben.

Von zu viel Wärme bis hin zu generellen Ego Mythen, halten sich falsche Informationen rund um das Thema Impotenz weit verbreitet. Da du nun über die gängigsten Mythen und Irrtümer über Impotenz aufgeklärt bist, solltest du optimal gewapptet sein, damit du in Zukunft nicht mehr auf diese Fehlinformationen reinfällst.

 

Fazit

Impotenz ist immernoch ein Tabuthema für die Mehrzahl aller betroffenen Männer. Die Hauptursache von Impotenz liegt in einem ungesunden Lebensstil. Übermäßiges rauchen, deine Ernährung sowie regelmäßiger Alkoholkonsum beeinträchtigen die Härte deiner Erektion enorm. Die Folge – eine schlechtere Durchblutung der Schwellkörper im Penis während des Geschlechtsverkehrs.

 

Deine Erektion kann nicht mehr erhärten bzw. dein Penis erschlafft zu früh. Da Potenzmittel wie Viagra, Cyalis und Levitra nur für den Moment wirken, greifen immer mehr Männer zu natürlichen Potenzmitteln. Diese stellen sicher, dass die Ursache deiner Erektionsstörung behoben wird und du dein Problem für immer los wirst. Potenzmittel rezeptfrei zu kaufen ist längst keine Neuheit mehr, denn nur so kannst du mittels einer Kur deine langanhaltende Härte während der Erektion zurückgewinnen und endlich wieder Spaß im Bett haben.

Bestelle dir jetzt hier deine Gratis Packung Vigrax:

Vigrax

0,01 €

Kostenlose Probe
Mehr erfahren Preis prüfen!

 

Anwender die Potenzmittel rezeptfrei bestellt haben, berichten

 

Manuel König, 46 Jahre

„In meinem Leben ging es immer heiß her. Mehrmals im Monat gehe ich feiern und das seitdem ich volljährig bin. Seit meinem 16. Lebensjahr rauche ich mehrere Zigaretten am Tag. Mein Job ist mit jeder Menge Stress verbunden, wodurch ich auch sehr unregelmäßig schlafen kann. Mal schaffe ich es, 8 Stunden zu schlafen. An anderen Tagen schlafe ich nur 5 Stunden.

 

Beim Sex habe ich in letzter Zeit immer öfters versagt, sodass es wirklich anfing, mir Angst zu machen und mich zu beunruhigen. Bei einem Bier hat ein guter Freund mir anvertraut, dass er auch über Monate unter einer erektilen Dysfunktion litt.

 

Er fragte mich, ob ich schon mal drüber nachgedacht habe, Potenzmittel rezeptfrei zu kaufen. Seine Empfehlung war eine Vigrax Kur über 4 Wochen zu machen, um die Durchblutung meiner Erektion wieder vollständig herzustellen. Ich habe nun 2 Wochen hinter mit und ich muss sagen, dass ich schon jetzt eine absolut positve Veränderung feststellen kann. Viel schneller und viel intensiver baut sich meine Erektion standhaft auf. Ohne die Empfehlung meines Freundes würde ich mir wohl jedes Mal vorm Sex die altbekannte blaue Pille einwerfen.“

Karsten Hofmann, 26 Jahre

„Seit Monaten funktionierte „mein kleiner Freund“ nicht mehr so wie ich es wollte. Sobald es zur Sache gehen sollte, wurde er direkt wieder schlaff. Zwischen meiner Freundin und mir wurde dies immer mehr zum Streitthema. Immer öfters hielt sie mir den Verdacht vor, ich würde ihr fremdgehen. Heimlich habe ich nachts im Internet nach einem Mittel gesucht, dass mir mit meinem Problem helfen kann.

 

Typische Potenzmittel wie Viagra kamen für mich hierbei nicht in Frage, da mich die Nebenwirkungen einfach zu sehr abschrecken. Im Internet bin ich dann auf den Hinweis gestoßen, Potenzmittel rezeptfrei von Vigrax zu beziehen. Bevor ich etwas Neues ausprobiere, recherchiere ich vorerst gründlich nach allen Einzelheiten. Doch Vigrax Potenzmittel haben mich durch die vielen positiven Bewertungen absolut überzeugt. Binnen 2 Werktagen waren die Potenzmittel rezeptfrei bei mir. Mittlerweile habe ich die komplette Kur hinter mir und meine Potenz ist wieder in vollem Umfang vorhanden, als wenn nie etwas gewesen wäre.“

Richard Nolte, 52 Jahre

„Seit ein paar Jahren nahm ich vor jedem Sex ein Potenzmittel. Das ging aber nicht ohne Spuren an mir vorbei. Die Erektionen wurden trotz Potenzmittel immer instabiler und der Tag danach war für mich einfach nur grauenhaft. Extreme Kopfschmerzen, Bauchschmerzen und Übelkeit plagten mich. Das wollte ich einfach nicht weiterhin durchmachen.

 

Auf der Suche nach einem natürlichen Potenzmittel bin ich auf Vigrax gestoßen. Ich bestellte direkt das Potenzmittel ohne Rezept und fing mit der Vigrax Kur an. Obwohl das Potenzmittel rezeptfrei für jeden frei käuflich ist, handelt es sich um ein extrem hochwertiges und effektives Potenzmittel.

 

Ich habe aktuell 3 der 4 Wochen Kur hinter mir und schon jetzt ist meine Erektion wie in jungen Jahren. Trotz meines fortgeschrittenen Alters habe ich keine Potenzprobleme mehr. Ich habe es nie bereut, das Potenzmittel rezeptfrei zu bestellen und kann es nur jedem wärmstens weiter empfehlen.“



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *